Wettbewerb

1.Rang - Studienauftrag Obere Weierwies, Wil (2016)

 

Update folgt

1. Rang - Meier-Hof, Winterthur (2016)

 

Update folgt

1.Rang - Studienauftrag Neuüberbauung Linde, Kreuzlingen (2016)

Der Projektvorschlag Stadtperron von raumfindung Architekten/graber allemann landschaftsarchitektur konnte mit der freien Volumetrie und den groszzügigen Freiräumen die Jury von sich überzeugen.

 

1. Rang - Zentrumsentwicklung, Bronschhofen (2016)

 

Die „Confratelli“ - die fünf Neubauten - verbindet nebst ihrem architektonischen Ausdruck auch der durchfliessende Aussenraum. 

1. Rang - Park am See, Altendorf SZ (2016)

 

Das Konzept schlägt einen wandel- und erweiterbaren Park für Altendorf vor. Er soll mit der Gemeinde und seiner Bevölkerung mitwachsen und auf ändernde Bedürfnisse reagieren können.

1. Rang - Bezirksgebäude, Meilen (2016)

 

Der dreigeschossige Baukörper bildet die neue Adresse für die publikumsintensiven Gerichts- und Verhandlungssäle. Das neue Bezirksgericht ruht solide und souverän auf der Geländeterrasse entlang der Unteren Bruech Strasse. 

1. Rang - Projektwettbewerb Säntisstrasse, Rapperswil-Jona (2015)

Quartiertypisches und Urbanes verbindet sich an der Schnittstelle zum Entwicklungsschwerpunkt in Rapperswil-Jona.

1. Rang - Umgebungsgestaltung Obere Allmeind, Einsiedeln (2015)

Die Umgebungsgestaltung der Überbauung Obere Allmeind in Einsiedeln orientiert sich an den gegebenen Strukturen der voralpinen Landschaft des Alpthals. Gehölzgruppen, Kiesbänke und Pflanzinseln gliedern die Aussenräume.